Orthopädie

In diesem vielfältigen Behandlungsbereich finden sich Fälle aus den Bereichen Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie. Es werden Patienten aller Altersstufen behandelt.
Die körperlichen Folgen der jeweiligen Grunderkrankung, die Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, werden gebessert und nach Möglichkeit beseitigt. Ziel der Behandlung ist es ein Maximum an Lebensqualität zu erlangen sowie größtmögliche Selbständigkeit und Teilhabe am täglichen sozialen Leben zu erreichen. Auch die Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit spielt hier eine große Rolle.
Gearbeitet wird an der Förderung von Beweglichkeit, Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität. Narbenbehandlung  sowie die Abhärtung von Amputationsstümpfen und das Training mit der Prothese sind ebenfalls ein großer Teil der Behandlungen. Beratung und Training zum Schutz der Gelenke und zum Einsatz geeigneter Hilfsmittel und deren Anpassung im häuslichen und beruflichen Umfeld stellen ein weiteres Aufgabengebiet dar.

Mögliche Ursachen sind alle Arten von Verletzungen der Knochen, Muskeln und Sehnen, entzündliche und degenerative Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems, Amputationen, Verbrennungen, Narbenbildungen, Knieverletzungen, Frakturen z.B. der Arme, Beine oder Hände. Auch Rheumatische Erkrankungen, Arthritis, Arthrosen, Karpaltunnelsyndrom, Polyneuropathie in den Händen, Sehnen- oder Kapselrupturen, Zustände nach Handoperationen sowie M. Bechterew.